english

Licht an! 2016

Spiritus Huber

Prof. Dr.-Ing. Ido Aharon Iurgel und Wolfram Lakaszus - Artist in Residence im Wintersemester 2015/2016 an der HSRW in Kamp-Lintfort - gingen unheimlichen Phänomenen nach.

Zusammen mit einem zwanzigköpfigen Team untersuchten Iurgel und Lakaszus die Gerüchte im seltsame Vorkommnisse auf dem Museumsschiff Oscar Huber.

Für die 37. Duisburger Akzente gab das interdisziplinäre Team der Hochschule Rhein-Waal Interessierten einen Einblick in den Stand der Forschung.

Eine Augmented-Reality-Installation mit 14-kanaligem Klangerlebnis.

Projektbeschreibung

Rottstr5-Kunsthallen

Seit Anfang Februar haben der Konzept- und Medienkünstler Wolfram Lakaszus und der Maler Uwe Siemens die Verantwortung für das Projekt Rottstr5-Kunsthallen übernommen.

Unterstützt werden sie dabei von einer zurzeit sechköpfigen spartenübergreifenden Programmkommission.

Als Präsentationsort der experimentierfreudigen Kunst- und Kulturszene blicken die Rottstr5-Kunsthallen bereits auf eine 10-jährige Geschichte zurück.

Neben der Präsentation von Profis wird das Projekt künftig den künstlerischen Nachwuchs stärker fördern und sich aktiv in die sozialen und kulturellen Diskurse der Stadt(teil)gesellschaft einmischen.

http://rottstr5-kunsthallen.de