english

Transhumanismus - Die gefährlichste Idee der Welt?

Nof – View – Aussicht

KünstlerInnen dreier Sparten treffen in den Bochumer Rottstr5-Kunsthallen aufeinander - Improvisationskunst in den Rottstr5-Kunsthallen

Die TänzerInnen des Kaiser Antonino Dance Ensembles konfrontieren sich mit ihrem aktuellen Bewegungsmaterial mit dem musikalischen Humor der Cellistin Emily Wittbrodt und des - durch seine Trinkhallentour bekannten Saxpohonisten - Florian Walter. Der Bochumer Konzept- und Medienkünstler Wolfram Lakaszus erweitert den Improvisations-Spielraum mit einigen seiner experimentellen Musikinstrumente.

 

Zusätzliche Informationen

Rottstr5-Kunsthallen

Seit Anfang Februar haben der Konzept- und Medienkünstler Wolfram Lakaszus und der Maler Uwe Siemens die Verantwortung für das Projekt Rottstr5-Kunsthallen übernommen.

Unterstützt werden sie dabei von einer zurzeit sechköpfigen spartenübergreifenden Programmkommission.

Als Präsentationsort der experimentierfreudigen Kunst- und Kulturszene blicken die Rottstr5-Kunsthallen bereits auf eine 10-jährige Geschichte zurück.

Neben der Präsentation von Profis wird das Projekt künftig den künstlerischen Nachwuchs stärker fördern und sich aktiv in die sozialen und kulturellen Diskurse der Stadt(teil)gesellschaft einmischen.

http://rottstr5-kunsthallen.de