english

Ankündigung (Announcement)

  • Content event teaser titelseite 300

    Foto: Giovanni Pinna

Das Thema der 38. Duisburger Akzente ist Umbrüche

Aus Sicht des Festivals wird unter einem Umbruch eine grundlegende, oft überraschend schnell voranschreitende Veränderung u.a. im Bereich von Politik, Gesellschaft, Geschichte oder Technik verstanden. Eindeutig im Sinne einer wissenschaftlichen Definition sei der Begriff des „Umbruchs“ jedoch nicht. Weder existierten statische Gesellschaftszustände, die nur gelegentlichen Phasen des „Umbruchs“ abgelöst werden, noch lasse sich das Phänomen eines „Umbruchs“ mit monokausalen  Erklärungsversuchen auf den Grund gehen.

Aus Sicht der Tänzer kündigen Klänge Brüche an, Übergänge von einer Situation in eine andere, Töne, die sie darauf vorbereitet, auf etwas zu reagieren. Rufe die nach ihrer Aufmerksamkeit fragen.

Vor dem Hintergund Florian Hartliebs Soundscapes entspringen die diese Klänge aus Marko Kassls Akkordeon und Florian Walters Blasinstrumenten.

Neben seinem Saxophon spielt Forian Walter neu entwickelte Blassinstrumente, die aus einem künstlerischen Dialog mit Wolfram Lakaszus entstanden.

Beteiligte Kolleg*innen

Choreographie: Sergio Antonino, Avi Kaiser
Tanz: Sergio Antonino, Elior Cohen, Avi Kaiser, Tal Shibi
Musik: Florian Hartlieb, Marko Kassl, Florian Walter
Sound und Design: Wolfram Lakaszus
Fotos: Giovanni Pinna

 

Gefördert durch

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und die Stadt Duisburg

12. März 2017 » 12 Uhr
Museum DKM
Güntherstr. 13-15
47051 Duisburg
+49-203-9355547-0
11. März 2017 » 19 Uhr
Premiere
Museum DKM
Güntherstr. 13-15
47051 Duisburg
+49-203-9355547-0