english
  • Slider elior   hydra clangor

    Giovanni Pinna

  • Slider bildschirmfoto 2017 03 15 um 21.25.08 kl
  • Slider bildschirmfoto 2017 03 15 um 21.26.14 kl
  • Slider bildschirmfoto 2017 03 15 um 21.26.44 kl
  • Slider bildschirmfoto 2017 03 15 um 21.27.21 kl
  • Slider bildschirmfoto 2017 03 15 um 21.27.42 kl
  • Slider bildschirmfoto 2017 03 15 um 21.28.06 kl
  • Slider 623123188 640
  • Slider 623116869 640
  • Slider 623114593 640
  • Slider 621845535 640
  • Slider kaiser antonino dkm akzente andre  symann20170312 122133  d750264 kl

    André Symann

  • Slider kaiser antonino dkm akzente andre  symann20170312 122416  d750266 kl

    André Symann

  • Slider kaiser antonino dkm akzente andre  symann20170312 133054  d750338 kl

    André Symann

Hydra Clangor

Im Frühjahr 2017 stieß Florian Walter zum Kaiser-Antonino Dance Ensemble. Im Auftrag der 38. Duisburger Akzente entstand die Tanzproduktion "Ankündigung".

Wolfram Lakaszus - im Ensemble vor allem zuständig für Sound und Design - und Florian Walter begaben sich auf eine Erkundungstour duch das Grenzgebiet zwischen Installationskunst und Musik.

Es entstanden zehn neue Klangobjekte.

 

Die Hydra Clangor ist das Zweite. Ein Prototyp für ein neues Blasinstrument.

Äußerlich und funktional ist die Hydra Clangor mit Trompeten, Fanfaren, Bariton-Hörnern, Hupen und Klarinetten verwandt.

Es kann direkt mit einem Mundstück und über eine vorgeschaltete Trompete gespielt werden.

Das erreichbare Klangspektrum des Prototypen ist bereits beeindruckend.

Physisch entstanden ist die Hydra Clangor in den Werkstätten des Solinger Pest-Projekts.

Beteiligte Kolleg*innen

Florian Walter
Thomas Zolper, Peter Amann (Pest-Projekt)

Materialien

Musikinstrumentenschrott
Heizungsrohrreststücke
Holzreste
Stahl